Armbanduhren: Relikt der Vergangenheit?!

Antworten
Wild_World90
Beiträge: 10
Registriert: 09 Apr 2021 08:59

Armbanduhren: Relikt der Vergangenheit?!

Beitrag von Wild_World90 »

Hallo zusammen,
ich habe mich gestern mit Freunden über das Thema Uhren unterhalten und unsere Meinungen hätten nicht unterschiedlicher sein können!
Ich sehe das nämlich so, dass heutzutage eigentlich niemand mehr eine Armbanduhr braucht, da jeder mit einem Smartphone ausgestattet ist. Daher geht der Griff meist zum Handy, wenn jemand nach der Uhrzeit fragt, oder man sich selbst vergewissern will. Meine Freunde meinten allerdings, es sei deutlich stilvoller auf eine Uhr zu schauen, als auf ein Handy und dies würde grade im beruflichen Kontext höflicher wirken. Das ist das einzige Argument, was mir einleuchtet: Klar, das Gegenüber könnte natürlich vermuten, dass man Nachrichten auf dem Handy checkt, wenn man eigentlich nur die Uhrzeit herausfinden möchte. Dafür aber eine Uhr anzuschaffen sehe ich nicht ein, das ist doch auch unbequem am Handgelenk oder nicht? Wie seht ihr das Thema so?

WestCoast$$
Beiträge: 5
Registriert: 09 Apr 2021 08:59

Re: Armbanduhren: Relikt der Vergangenheit?!

Beitrag von WestCoast$$ »

Hi Wild_World90,
Ich weiß genau, was du meinst! Es ist schon eine Umgewöhnung dauernd eine Uhr zu tragen. Am Anfang könnte das schon auch unangenehm sein, aber man gewöhnt sich dann doch schnell daran. Ich finde Uhren immer dann am besten, wenn sie Erbstücke sind und damit eben einfach eine Erinnerung wachhalten. Außerdem denke ich, dass grade für Männer die Uhr eine Möglichkeit ist, ein Accessoire in das Outfit zu integrieren. So eine alte gebrauchte Rolex ist schon etwas ganz besonderes! Falls du es dir doch noch mal anders überlegst, kann ich dir die Seite Chrono-World24.com empfehlen, da findest du hochwertige Uhren zu angemessenen Preisen.

Antworten